Lerntherapie

Wir bieten Lerntherapie für Lese-Rechtschreibstörungen und Dyskalkulie/ Rechenschwäche an. Bereits im Vorfeld sollte durch einen Arzt/ Psychologen/ Kinder- und Jugendpsychiater die Diagnose Lese- Rechtschreibstörung und/oder Dyskalkulie/ Rechenstörung gestellt worden sein, und mit einem solchen Gutachten die Kostenübernahme durch das zuständige Jugendamt zu beantragen.  

Lese- Rechtschreibstörung/ Legasthenie

Von einer Legasthenie (Lese- Rechtschreibstörung) sprechen wir, wenn ein Kind Schwierigkeiten hat, das Lesen und / oder Schreiben zu erlernen. Die Ursachen hierfür können vielfältig sein, so dass sie mit den Möglichkeiten der Schulpädagogik allein nicht behoben werden können.

Dyskalkulie/ Rechenschwäche

Wir sprechen von einer Dyskalkulie/ Rechenstörung, wenn die Rechenfertigkeiten beeinträchtigt sind und dies nicht durch eine eindeutig unangemessene Beschulung erklärbar ist. Das Defizit betrifft die Beherrschung grundlegender Rechenfertigkeiten wie Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Den betroffenen Kindern fehlen das nötige Mengenverständnis und die Zählfertigkeiten, um die Grundrechenarten erlernen zu können. Sie verstehen Zahlen als reine Symbole, nicht als Mengenangabe.

Weitere Informationen:

Download
Lerntherapie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 329.2 KB

Praxis für Logopädie

Christine Bosse

Marktstr. 32

Barsinghausen

Telefon: 05105/ 4896

Mitglied in

Deutscher Bundesverband für Logopädie